Plus500

Plus500 Erfahrungen: Der Krypto Broker im Test

Plus500 gehört zu den größten CFD Anbietern der Welt. Daher haben wir natürlich diesen Bitcoin Broker in unserem Check genau unter die Lupe genommen.

Sicherlich hat jeder die Plus500 Werbung schon mal irgendwo gesehen. Auf Social Media Plattformen oder in der TV Werbung. Außerdem wirbt die Firma bei einigen Fußball Teams. So ist Plus500 Hauptsponsor beim spanischen Hauptstadt Klub Atletico Madrid.

Was macht Plus500 so besonders und wie wurde man zur Nummer 1? Wie hoch sind die Trading Gebühren?

Ist Plus500 ein seriöser Anbieter dem ich mein Geld anvertrauen kann? Wie sind die Erfahrungen von anderen Usern im Umgang mit Plus500?

Alle diese Fragen spielten eine wichtige Rolle bei unserer Bewertung. Die wichtigsten Punkte haben wir gesammelt und geben klare Antworten auf die Fragen.

Testergebnis

AngebotKostenKundenservice
5 Sterne4,5 Sterne5 Sterne

Gesamt

Der Testsieger bei den Bitcoin Brokern. An das Gesamtpaket von Plus500 kommt niemand ran. Der beste Online Bitcoin Broker mit fairen Gebühren.

5 Sterne

Krytowährungen handeln bei Plus500

  • EU Regulierung
  • Bitcoin Trading ohne Wallet
  • PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung
  • etablierter CFD Anbieter mit Reputation
  • Mobile App
Bewertung
Plus500 Logo

Plus500 Vor- und Nachteile

  • Große Auswahl an CFDs
  • Kostenloses Demo Konto
  • Diverse Einzahlungsmöglichkeiten
  • Übersichtliche Handelsplattform
  • Geringe Gebühren

  • Nur CFDs sind handelbar

Plus500 ist weltweit einer der führenden CFD Anbieter. Somit hat man auch ein großes Angebot an handelbaren CFDs. Für Neulinge und Interessenten gibt es ein kostenloses Demo Konto, in dem man sich den Anbieter in Ruhe und ohne Risiko ansehen kann.

Diverse Einzahlungsmöglichkeiten in Verbindung mit einer vergleichsweise niedrigen Mindesteinzahlung bewerten wir als positiv.

Negativ bewerten wir die Tatsache, dass es sich bei Plus500 um einen reinen CFD Broker handelt.

Daher ist unserer Meinung nach Plus500 kein Broker für komplett unerfahrene Händler. Für Trader mit Know How ist dieser Anbieter allerdings perfekt geeignet.

Was ist Plus500?

Plus500 ist ein britisches Unternehmen welches sich auf den Handel mit CFDs spezialisiert hat. Selber zählt man sich zu den führenden Anbietern in diesem Segment. Im Jahr 2008 wurde Plus500 bereits gegründet. Im Laufe der Jahre ist aus diesem Anbieter ein Global Player geworden, mit Niederlassungen auf der ganzen Welt.

Durch ein schlankes Design und dem Fokus auf dem Handel setzt Plus500 Prioritäten. Diverse Assets sind bei diesem Anbieter per CFD handelbar. Kryptowährungen, ETFs, Indizes, Rohstoffe, Devisen und Einzelaktien wie Tesla und Amazon.

Plus500 hat den Anspruch an sich selbst, der CFD Anbieter Nummer 1 am Markt zu sein. Damit dieses Ziel stets erreicht wird, entwickelt man die Plattform kontinuierlich weiter.

Die Produktpalette bei Plus500

Der Handel bei Pluss500 beschränkt sich auf das Finanzinstrument CFD (Contracts for Difference). Mit diesem Instrument sind folgende Vermögenswerte handelbar.

  • Indizes
  • Devisen (Forex)
  • Rohstoffe
  • Krypto
  • Aktien
  • Optionen
  • ETF

Demo Konto

Plus500 bietet allen Interessenten die Möglichkeit eines kostenlosen Demo Kontos. Die Besonderheit daran ist, dass dies ohne zeitliche Beschränkung genutzt werden kann. So können Sie sich ohne große Gedanken machen zu müssen, den Anbieter in Ruhe ansehen. Sie müssen sich keine Sorgen um eine Einzahlung machen.

Ausgestattet ist das Demo Konto mit 40.000€. Mit dieser Summe kann man alle Tests wunderbar durchführen.

Das Demo Konto funktioniert auch ohne vorher eine Einzahlung getätigt zu haben und kann unbegrenzt genutzt werden.

Gewinne aus dem Demo Konto kann man sich natürlich nicht auszahlen Zahlen. Hierbei handelt es sich um virtuelles Geld.

Für die Nutzung des Demo Kontos benötigt man lediglich eine E-Mail-Adresse.

Die Anmeldung bei Plus500

Wer das große Angebot an CFDs bei Plus500 nutzen möchte, der muss sich zunächst ein Konto auf der Plattform einrichten.

Schritt 1: Die Registrierung

Zur Registrierung werden nur wenige Informationen benötigt. Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse und ein Passwort. Ebenfalls steht ein schnell Login per Facebook, Apple oder Google Account zur Verfügung.

Außerdem muss man sich bei Plus500 verifizieren. Vorher ist es nicht möglich Geld einzuzahlen. Für die Verifizierung werden Geburtsdatum, Anschrift und Telefon benötigt.

Des Weiteren ist es Pflicht, dass Plus500 die Fachkenntnisse von neuen Benutzern abfragt. Diese Regeln hält man ein. User die also ein neues Konto einrichten, müssen ein paar Fragen zu ihrem Fachwissen beantworten. Aber keine Angst, die Fragen sind nicht kompliziert. Sie dienen lediglich einer Einordnung und sind eine Vorschrift.

Schritt 2: Die Einzahlung

Sobald die Verifizierung abgeschlossen und man im Account eingeloggt ist kann man die erste Einzahlung vornehmen. Hierfür stehen verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

  • Kreditkarte (VISA oder MasterCard)
  • Debitkarten
  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Skrill
  • Giropay

Je nach Einzahlungsart und Land kann die Höhe der Mindesteinzahlung variieren. Die Mindestsumme bekommen Sie nach Auswahl im Konto angezeigt. In der Regel liegt die Mindestsumme zur Einzahlung aber bei 100€.

Ebenfalls kann die Dauer der Zahlung von der Art der Einzahlung abhängen. Von wenigen Minuten bis hin zu drei Werktagen.

Schritt 3: Der Handel

Nachdem Sie Geld auf ihr Handelskonto eingezahlt haben, können Sie mit dem Handel starten.

Im Konto klicken Sie auf „Handel“. Jetzt bekommen Sie alle möglichen Assets angezeigt.

Beispielsweise Aktien, Indizes oder Kryptowährungen.

In unserem Fall entschließen wir uns für Kryptowährungen und wählen im nächsten Schritt Bitcoin.

Sobald Sie auf „Kaufen“ oder „Verkaufen“ klicken, öffnet sich ein Fenster, wo Sie die Details zum Handel eingeben können.

Neben der Anzahl der Kontrakte können Sie auch eine automatische Schließung der Postion einstellen. Dafür wählen Sie „Bei Gewinn schließen“ oder „Bei Verlust schließen“ aus.

Einen Kauf schließen Sie über den blauen Kaufen Button ab.

Plus500 Handel

Kryptowährungen handeln

Mittlerweile seit nun sieben Jahren bietet Plus500 den CFD Handel mit Kryptowährungen an. So stehen also neben Aktien, Rohstoffen und Forex auch der Handel mit Bitcoin und Co. zur Verfügung. Folgende Coins kann man bei Plus500 traden:

  • Ethereum/Bitcoin
  • Krypto 10 Index
  • IOTA
  • EOS
  • Bitcoin Cash ABC

Diese Kryptowährungen werden immer zum Referenzkurs des US Dollar angegeben. Der Handel von EUR zu BTC besteht derzeit also nicht. Ob und wann diese Funktion kommen wird, können wir an dieser Stelle nicht einschätzen.

Hinweis: Bei Plus500 kaufen Sie keine Coins. Sie handeln lediglich mit der Wertveränderung (steigende und fallende Kurse). Abgebildet wird dies durch das Finanzinstrument CFD.

Bitcoin CFD

Bei Plus500 kauft man keine Aktien und auch keine Kryptowährungen. Man spekuliert auf eine Kursveränderung. Dies wird durch CFDs (Contracts for Difference: zu deutsch Differenzialkontrakte) abgebildet.

CFDs bieten die Möglichkeit mit einem Hebel zu handeln. Auf diese Weise benötigt man nicht so viel Kapital, um das Trading Volumen zu erhöhen. Chance und Risiko steigen gleichermaßen.

Bei Plus500 gibt es einen Hebel von bis zu 1:20. Dieser Hebel ist sehr hoch. Beispielsweise verdoppelt bereits ein Hebel von 1:2 Gewinne und Verluste.

Krytowährungen handeln bei Plus500

  • EU Regulierung
  • Bitcoin Trading ohne Wallet
  • PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung
  • etablierter CFD Anbieter mit Reputation
  • Mobile App
Bewertung
Plus500 Logo

Plus500 App

Gute Nachrichten für diejenigen, die auch von unterwegs ihre Trades überprüfen wollen. Plus500 bietet eine App für iOS und Android an. So wird der Handel von überall möglich.

In den App Stores erfreut sich die App guter Bewertungen.

Benutzer sind von der Übersichtlichkeit und Funktionalität angetan.

Zudem wird die mobile Anwendung regelmäßig verbessert.

Des Weiteren sind alle Funktionen der Webseite auch in der App vorhanden. Somit gibt es keinen Nachteil für mobile Händler.

Ebenso ist das Demo Konto neben dem Echtgeld Konto in der App vorhanden.

Die Handelskurse in der App werden selbstverständlich in Echtzeit angezeigt. Im Vergleich zum Trading auf der Webseite gibt es keine Einschränkungen.

Plus500 Demo Konto

Plus500 Gebühren und Kosten

Ein sehr wichtiges Kriterium bei der Broker Auswahl sind die Gebühren und Kosten. Diese können nämlich die Rendite erheblich schmälern. Auch wenn es nur wenige Prozent sind, summieren sich die Kosten auf Dauer. Langfristig gesehen können so mehrere hundert Prozent Rendite nach einigen Jahren fehlen.

Bei Plus500 verzichtet man komplett auf Gebühren bei der Ein- und Auszahlung. Jedoch sollten Sie bei der Auszahlung nicht PayPal auswählen. PayPal selber verlangt hier nämlich Gebühren in Höhe von 1,9%. Bei der Einzahlung mit PayPal werden aber keine Kosten fällig.

Plus500 verdient sein Geld beim Handel. Wie bei vielen anderen Anbietern werden die Kosten durch Spreads beim Kauf und Verkauf gedeckt. Dieser Spread wird von Plus500 bereits in den angezeigten Preisen mit eingerechnet. So entstehen keine zusätzlichen Gebühren oder Kosten beim Handel.

Art der GebührHöhe der Gebühr
Kauf- und Verkauf SpreadsTransaktionsabhängig
Übernacht Gebührenbis zu 0,5% des realisierten Gewinn oder Verlust
Währungsumrechnungsgebührbis zu 0,5% des realisierten Gewinn oder Verlust
Garantierte Stopp OrderTransaktionsabhängig
Inaktivitätsgebühr10 USD pro Monat

Kauf- und Verkauf Spreads sind bereits im Preis enthalten, wenn man eine Postion ausführt. Es kommen also keine weiteren Kosten oder Gebühren auf Sie zu.

Halten Sie eine Position länger, eventuell über Nacht, fallen hierfür die Übernachtgebühren an.

Die Inaktivitätsgebühr wird Ihnen berechnet, wenn Sie sich seit mehr als drei Monaten nicht mehr in ihr Konto eingeloggt haben. Durch einfaches einloggen setzen Sie den Zähler wieder zurück. So können Sie diese Gebühr ganz einfach umgehen, sollten Sie einmal nicht mehr so aktiv handeln.

Warum Plus500?

Plus500 Erfahrungen – Seriös oder Betrug?

Hinter Plus500 steckt eine renommierte internationale Firma. Diese wird durch verschiedene Behörden reguliert, unter anderem von europäischen Behörden. Somit muss sich der Anbieter an strenge Auflagen halten.

Auf der Webseite kann man genau nachlesen, welche Gesellschaft von Plus500 unter welcher Regulierung steht.

Plus500 Regulierung

Diese Transparenz werten wir positiv. Generell werden alle Fakten offen dargestellt. So auch die Struktur der Gebühren.

Mit Sicherheit kann man sagen, dass es sich bei Plus500 nicht um Betrug handelt. Hierfür sprechen folgende Punkte:

  • durch mehrere Behörden reguliert
  • durchgehender Kunden Support, 24 Stunden am Tag
  • positive Erfahrungsberichte von anderen Nutzern
  • die Eigentümer sind bekannt und öffentlich, bei unseriösen Anbietern ist dies nicht der Fall
  • transparente Gebühren
  • Risikohinweise auf der Webseite

Zudem tritt Plus500 in der Öffentlichkeit als Sponsor auf. So ist man Hauptsponsor beim spanischen Fußball Klub Atletico Madrid.

Kunden Service

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Broker Auswahl spielt der Kundenservice.

Denn sollte man mal eine Frage oder gar ein Problem haben mit seinem Konto, dann möchte man schnelle und kompetente Hilfe haben.

Daher haben wir uns in unserem Test den Kunden Support bei Plus500 genau angesehen.

Plu500 bietet seinen Kunden einen 24 Stunden Live Chat an. Dieser kann per Chat Fenster auf der Webseite geöffnet werden oder sogar per WhatApp auf dem Handy.

Zudem findet man ein Kontaktformular, mit dem man seine Fragen und Probleme melden kann.

Außerdem ist es möglich sich per E-Mail mit Plus500 zu verbinden. Eine Telefonnummer oder Telefon Support gibt es aber nicht.

Dafür gibt es einen sehr umfassenden und detaillierten FAQ Bereich, der bereits viele Fragen beantworten kann.

Der Live Chat reagierte in unserem Test immer nach ein paar Minuten. Stets wurden freundlichen unsere Fragen beantwortet.

Somit können wir trotz des fehlenden Telefon Support eine gute Note für den Kunden Service von Plus500 vergeben.

Plus500 Kunden Support

Fazit – Plus500 Erfahrungen

Im deutschsprachigen Raum gibt es kaum einen anderen Anbieter mit einem größerem Angebot. Bei Plus500 stehen dem Trader über 2000 verschiedene Handelspaare zur Verfügung.

Positiv konnte die Gebühren- und Kostenstruktur auffallen. Diese sind bei Plus500 nämlich sehr gering.

Zudem konnten wir ein kostenloses Demo Konto testen. Hier können Interessierte sich austoben und alle Funktionen testen. Alle Features stehen im Demo Konto zur Verfügung und Kurse werden in Echtzeit abgebildet.

Außerdem werten wir positiv, dass man mit PayPal Geld einzahlen kann. Dies können nur wenige Broker bieten. Ebenso wie die komplette Regulierung. Plus500 wird streng von EU Behörden überwacht. Somit kann man sein Geld sicher bei diesem Anbieter verwahren.

Abzüge gibt es dafür, dass man nur CFDs handeln kann.

Somit kommen wir zu unserem abschließenden Fazit, dass es sich bei Plus500 um einen seriösen Anbieter handelt. Unsere klare Empfehlung für diejenigen, die nur Bitcoin handeln und nicht kaufen wollen. Zudem unsere klare Nummer 1 unter den CFD Brokern.

Krytowährungen handeln bei Plus500

  • EU Regulierung
  • Bitcoin Trading ohne Wallet
  • PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung
  • etablierter CFD Anbieter mit Reputation
  • Mobile App
Bewertung
Plus500 Logo

FAQ

Was ist Plus500?

Plus500 ist ein CFD Broker. Hier kann man verschiedene Assets wie Aktien, Forex, Rohstoffe und Kryptowährungen handeln.

Warum sollte ich mich gerade für Plus500 entscheiden?

Plus500 ist einer der führenden Anbieter im CFD Segment. Eine große Auswahl mit niedrigen Gebühren sorgt für positive Kunden Meinungen.

Wie viel Geld muss ich einzahlen?

Die Mindesteinzahlung bei Plus500 beträgt 100€. Mit dieser Summe ist man viel niedriger als vergleichbare Anbieter.

Was kostet Plus500?

Ein- und Auszahlungen sind komplett kostenlos. Die Gebühren beim Handel sind sehr gering. Kosten können bei einer Übernachtfinanzierung, Währungsumrechnung oder bei Inaktivität entstehen.

Wie lange dauert eine Auszahlung bei Plus500?

Auszahlungen werden schnell abgewickelt. Die Dauer hängt von der gewählten Auszahlungsart ab. Von wenigen Minuten bis zu zwei Werktagen dauert eine Auszahlung in der Regel.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.